21. April 2017, 13:22 Uhr 309 Leser

Ö3-Moderator Andi Knoll düste mit der Müllabfuhr durch Wien

Heute war er im Rahmen der Sendung "Knoll packt an" für die Magistratsabteilung 48 bei der Müllabfuhr und als Straßenkehrer im Einsatz. Zu tun gab es jede Menge.

WIEN. Zuerst wurde Andi Knoll mit der typischen orangen Hose ausgestattet. Gemeinsam mit Markus und Dominik war er dann für die Müllabfuhr unterwegs und hat mit ihnen die „Tour 422“ im 9. Bezirk gemacht. Der Ö3-Moderator hat die Kübel am Müllwagen eingespannt, dann wurden sie automatisch gekippt und zum Schluss hat er sie wieder ins Haus zurück gestellt. „Das Coolste war, hinten am Auto mitzufahren. Das ist schon geil“, so Knoll.

Im Anschluss war er mit Wolfgang für die Straßenreinigung im Einsatz, hat mit Besen und Kehrschaufel Müll eingesammelt, vor Ort getrennt und Mistkübel – mit Hilfe eines Unterfängers – ausgeleert. Außerdem hat er noch die Hundekot-Sackerl-Spender kontrolliert, damit genug Sackerl drinnen sind.

Schon viel erlebt

Jeden Freitag besucht er einen Betrieb im Land und sendet live von dort. Bisher war er u.a. als Skilehrer, Florist, Gärtner, Bäcker und Frisörlehrling im Einsatz, hat bei der Weinlese geholfen, Reifen gewechselt, Bräute eingekleidet und als Assistenzlehrer Sport und Psychologie unterrichtet.

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version