17. Juli 2017, 12:31 Uhr 213 Leser

Premiere „Der Zarewitsch“ in der Sommerarena

BADEN. Mit vielen prominenten Gästen und ausverkauftem Haus ging die Premiere der Lehar-Operette über die Bühne der Sommerarena. Durchwegs gute Leistungen der Mitwirkenden wurden mit viel Applaus belohnt. In den Hauptrollen glänzten Jevgenij Tarantsov als Alexej, Maya Boog als Sonja und Thomas Malik als Iwan mit Melanie Schneider als resolute Mascha. Wieder einmal Spitzenleistungen des Balletts, des Chores sowie des Orchesters. Am Pult stand diesmal Oliver Ostermann. Leider war das Bühnenbild etwas „mager“. Da hätte man vielleicht etwas mehr machen können. Trotzdem gefiel diese Premiere. Wegen des unbeständigen Wetters war diesmal das Dach geschlossen. Unter den Gästen gesehen: Harald Serafin, Waltraud Haas, Ulrike Beimpold, Michael Heltau, Gerda Rogers mit Zwillingsschwester, Bgm. DI Stefan Szirucsek, Alt-Bgm. Prof. Mag. August Breininger, Dir. Wilfried Frankmann, Edith Leyrer und Arch. Heinz Horst Busch, Kurdir. Klaus Lorenz, Sigi Bergmann, Manfred Waba sowie der Bürgermeister von Bad Ischl Hannes Heide. Nach der erfolgreichen Premiere ging es dann ins Stadttheater wo im Max Reinhardt-Foyer noch gefeiert wurde. Hier dankte Prof. Dr. Michael Lakner „seinen“ Mitarbeitern für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und für die sehr guten Leistungen.

Text und Fotos: Erich Wellenhofer

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version