10. August 2018, 11:46 Uhr 20 Leser

Das runde Leder rollt wieder

Gebietsliga Mürz.

Schafft Parschlug den Titel, gelingt Tragöß-Katharein der Wiederaufstieg oder kommt es zu einer Überraschung? Viele Fragen, fix ist nur, dass die Meisterschaft mit 13 Teams nach 26 Runden entschieden sein wird. Favorit Parschlug trifft mit Trainer Dietmar Schöggl, der aus St. Michael zurückgekehrt ist, auf den Aufsteiger St. Michael II (Samstag, 17 Uhr). Neu in Parschlug sind Dominik Assigal (Stanz), Kevin Theisel (Kindberg-Mürzh. II) und Deni Colic (Bruck/Mur II).

Schafft Tragöß den Titel

Absteiger Tragöß-Katharein bekommt es zum Auftakt mit der jungen Garde des SC Bruck/Mur II zu tun. Die in der letzten Saison enttäuschenden Proleber haben am Samstag (17 Uhr) den SV St. Marein/Lor. zu Gast. Bei Marein blieb fast kein Stein auf dem anderen, für die sportliche Leitung ist nun Stefan Hierzberger verantwortlich, das Trainerzepter übernahm Christian Kandlbauer, unterstützt von Daniel Stanarevic. Neuer Tormann-Trainer ist Wunschkandidat Damir Bencek. Neu im Kader sind "Heimkehrer" Manuel Ofner (zuletzt Thörl) und Ingo Kroissenbrunner (Rapid Kapfenberg).

Turnau mit Verstärkung

Der SC Gußwerk empfängt zum Auftakt den SV Turnau (Samstag, 17 Uhr). Die Elf aus Turnau zeigte sich in der Vorbereitung sehr torgefährlich, natürlich auch durch die Verpflichtung von Thörl-Bomber Roland Hirtner, der mit den offensivstarken Dominik Baumann und Andi Hofer sicher für die eine oder andere Verwirrung im gegnerischen Strafraum sorgen wird.
Weiters trifft der SV Breitenau auf die in der letzten Saison stark aufspielenden DSV Juniors, der SV Phönix Mürzzuschlag spielt zu Hause gegen den SV Oberaich (beide Samstag, 17 Uhr). Der SV Mautern, der in der letzten Saison als Aufsteiger den tollen fünften Platz erreichte, ist spielfrei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk