14. Mai 2018, 21:05 Uhr 237 Leser

Wir sind da, wenn es darauf ankommt....

Wir sind da, wenn es darauf ankommt....
Unter diesem Motto starteten im Mai 2018 der Präsident BRR Col. Davy Koller der ÖLRG - Bundesverband Österreich und seine ÖLRG - ÖBV Bundessanitätsrat Univ. Prof. Dr. Holger Till  (Chefarzt Kinderklinik LKH Graz) sowie BSan.Rat Dr. Frederick de Brabandt eine Kampagne für unsere jährliche Sammelaktion.

Der Stellenwert der ÖLRG in unserer Gesellschaft.
Den Kameraden der ÖLRG werden viele Eigenschaften zugeschrieben. Einige Negative beruhen auf Vorurteilen, weil sich in der Bevölkerung kaum jemand mit unserer intensiven Arbeit auseinandersetzt. Wichtig ist nur, dass wir funktionieren, wenn wir bei den vielen nationalen und internationalen Hilfsprojekten, Badeunfällen, Katastrophen, Ausbildungen und vieles mehr gebraucht werden. Wir sind immer bereit wenn es darum geht anderen zu helfen.

Wer sind diese Helfer?

Die meisten von uns sind berufstätig und haben Familie. Oft ist es nicht leicht diese beiden Dinge unter einen Hut zu bringen. Das Problem dabei ist meist nicht der Wille, sondern die Zeit die uns für unsere Aktivitäten zur Verfügung steht. Man muss bedenken, dass das Ehrenamt und die Freiwilligkeit sehr zeitintensiv ist. Natürlich hat jede Hilfsbereitschaft auch seine Grenzen. Es ist ein schmaler Grad zwischen Hilfsbedürftigkeit und Ausnutzen eben dieser.

Verantwortung tragen!
Es gibt oft gefährliche Situationen im Einsatz, denen wir leider nicht ausweichen können. Es entscheiden oft Sekunden über Leben und Tod. Rasches und exaktes Handeln bestimmen unser Handwerk. Die Kameradschaft ist daher sehr wichtig und prägt einen erfolgreichen Einsatz.

Dazu braucht es aber auch professionelle Rettungsgeräte!
Leider haben einige der Hilfsmittel (Rettungsgeräte) der ÖLRG nicht mithalten können. Insbesondere sind die beiden mittlerweile über 20 Jahre alten Rettungsgeräte in die Jahre gekommen. Die beiden ursprünglich zu Transport für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sind daher absolut ungeeignet. Wegen immer höherer Unterhaltungs-
und Reparaturkosten mussten diese abgeschafft werden.

Daher unser Anliegen!
Die Anschaffung solcher speziellen Rettungsgeräte für den Kat – Zug Austria, durch einen  Spendenaufruf zu finanzieren. Mit den neuen Rettungsgeräten können die oftmals schwer behinderten Kinder und Erwachsenen besser und vor allem ohne Gefahr aus der Hochwassergefahr und Bergung aus vielen Gefahren in Sicherheit gebracht werden.

Denn eines ist bei der ÖLRG ganz klar, nur gemeinsam sind wir stark.
Unser Leitspruch „Gemeinsam stark“ prägt unser Handeln.
Mit unserer wahrhaftigen Ehre, dem Mut und all` unserer Kraft führ den nächsten da zu sein und das Leben zu bewahren, zu schützen und zu helfen wenn jemand in großer Not ist.

Deine Spende lebt!
Danke....

Der Österreichischen Lebens - Rettungs - Gesellschaft Bundesverband Österreich.

Ihr
BRR Col. Davy Koller eh.                              Univ. Prof. Dr. BSan. Rat.Holger Till eh.
Geschäftsführender Präsident                    Bundeschefarzt Intern. Sanitäts Corps
ÖLRG – ÖBV IC                                              ÖLRG – ÖBV ISC

Dr. BSan.Rat. Frederic de Brabandt
Bundeschefarzt Intern. Sanitäts Corps
ÖLRG - ÖBV ISC Deutschland

BANKVERBINDUNG:
Österreichische Lebens - Rettungs - Gesellschaft
Bundesverband Österreich BAWAG PSK
BIC: B A W A A T W W
IBAN: AT41 1400 0037 1009 8882

Deine Spende rettet leben....
www.oelrg.com

ZVR: 666221352

Spendenquittung sowie weitere Informationen erhalten Sie unter bundesverband.oebv@oelrg.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk