10. Juli 2018, 17:15 Uhr 4553 Leser

Feuerteufel äußerst aktiv, legte gestern mehrere Brände - FF im Dauereinsatz

Brände unter Zuhilfenahme von Brandbeschleunigungsmitteln gelegt

BEZIRK HORN. Bislang unbekannter Täter legte am 09.07.2018, kurz vor 11:00 Uhr, im Gemeindegebiet von Mörtersdorf, nahe der LB 4, einen Brand in einem Waldgebiet. Der Brand wurde dabei an mehreren Stellen unter Zuhilfenahme von Brandbeschleunigungsmitteln gelegt.
Ein Brandherd entstand an einem Ästehaufen, ein weiterer bei abgelegten Rundhölzern und ein weiterer an einer gefällten Eiche.
An der Eiche konnte der Brandmittelspürhund der PI Guntersdorf eindeutig die Verwendung von Brandbeschleunigungsmittel wahrnehmen. Ebenso bei dort gelagertem Schnittholz.
Der Brandherd wurde vom Bezirksbrandermittler der PI Geras und vom Brandmittelspürhund der DHI Guntersdorf untersucht. Dabei wurde vom Spürhund eindeutiges Verhalten bzgl Brandbeschleunigungsmittel angezeigt.

Der Brand wurde von der FF Mörtersdorf gelöscht. Genaue Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Um 13:30 Uhr wurde der nächste Brand nebst der L 8019, Strkm 4,400 gemeldet. Auch dort wurde der Brand an mehreren Stellen gelegt. Ein weiterer Brandherd befand sich ebenfalls nebst der L 8019, Strkm 4,800.

Diese Brände wurden von den FF Irnfritz, Frauenhofen und Horn gelöscht.

Grillkohle, Pflanzenöl sowie Grillanzünder

An diesen Brandorten konnten Grillkohle und Pflanzenöl sowie Grillkohle und Grillanzünder sichergestellt werden.

Sämtliche Spuren wurden gesichert und eine Lichtbildmappe angefertigt.

Zur Suche nach weiteren Brandherden bzw zur Suche des Täters wurde die Libelle-FLIR via LLZ angefordert sowie sämtliche Streifen des Bezirkes eingesetzt.

Die weitere Amtshandlung wird von der Brandgruppe des LKA und der Kriminaldienstgruppe Horn übernommen bzw weitergeführt.

Nach Abschluss der Erhebungen erfolgt ein Abschlussbericht an die StA Krems/Donau.

Die genaue Schadenshöhe kann derzeit noch nicht festgestellt werden.

Möglicher Zusammenhang mit der Brandlegung eines Gerstenfeldes im GG Kühnring am 09.07.2018, um 10.00 Uhr, wobei eine Fläche von ca. 1000 m2 zerstört wurde
... und ein Brand im Bereich Heidenreichstein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk