21. April 2017, 13:27 Uhr 55 Leser

Lions aus Imst bitten an die Schneebar

SÖLDEN. Der Lions Club West Tyrol lud auch heuer zum traditionellen Skitag auf die Sonnblick Almhütte in Hochsölden. An der „Acitvity-Schneebar“ wurde gefeiert für den guten Zweck, der Erlös kommt sozialen Schicksalsfällen in der Region Imst zugute. „Ein herzlicher Dank seitens der Lions ergeht an Martin Riml, den Besitzer der Sonnblick Almhütte, der diese wohltätige Aktion im hinteren Ötztal erst möglich machte“, bedankt sich Hauptorganisator und Lionsmitglied Erwin Frick.

1917 gründete der US-Versicherungskaufmann Melvin Jones den Lions Club International, der sich dem Engagement für Schwache, Kranke und Benachteiligte widmet. Heute finden sich Ableger der weltweit größten NGO in 210 Ländern und Regionen. Im Bezirk Imst sind die Mitglieder im Lions West Tyrol zusammengeschlossen. Die globale ehrenamtlich organisierte Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken, hat es sich zum Ziel gesetzt vor Ort zu helfen und ist in der Öffentlichkeit vor allem im Rahmen von Benefiz-Veranstaltungen vertreten. „Hauptaugenmerk des Lions Clubs West Tyrol ist es „persönlich, rasch und unbürokratisch“ jenen zu helfen, die in Not geraten sind“, erläutert der Präsident Dr. Klaus Reisenberger den Leitspruch des Wohltätigkeitsvereins.

Die Lions freuen sich gemeinsam mit ihrem Präsident Klaus Reisenberger (3. v. r.) und dem Besitzer der Sonnblick Almhütte in Hochsölden Martin Riml (2. v. r.) über einen erfolgreichen Tag mit vielen Gästen an der Schirmbar.
Freuen sich über eine gelungene Veranstaltung in Hochsölden (v.l.n.r.): Martin Riml, Besitzer der Sonnblick Almhütte und Lion Rudolf Heinz aus Silz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk