15. Juli 2017, 15:03 Uhr 1126 Leser

Rudersdorfer Feuerwehrfrauen holen Weltmeistertitel

Heimatempfang am Sonntag, dem 16. Juli, um 14.30 Uhr in Rudersdorf

Die Frauengruppe der Feuerwehr Rudersdorf-Berg hat den Damenbewerb der internationalen Feuerwehrbewerbe in Villach gewonnen. Das neunköpfige Team absolvierte den Löschangriff in fehlerfreien 35,51 Sekunden und den Staffellauf ebenfalls ohne Fehler in 1:03,67 Sekunden.

Mit 0,24 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Feuerwehr Unterstetten aus Oberösterreich fiel der Sieg hauchdünn aus. Insgesamt nahmen am Damenbewerb 23 Teams aus zehn Staaten teil.

Abgesehen von zahlreichen Erfolgen auf Bundes- und Landesebene war es der bereits vierte internationale Sieg für die Rudersdorferinnen. 2005 holten sie in Varazdin (Kroatien) ebenso Gold wie 2009 in Ostrau (Tschechien) und 2013 in Mülhausen (Frankreich). Die Gruppe trainiert unter Betreuer Klaus Weber mindestens dreimal in der Woche.

Von Gemeindevertretung und Bevölkerung werden die Weltmeisterinnen und ihre Betreuer am Sonntag, dem 16. Juli, um 14.30 Uhr beim Feuerwehrhaus in Rudersdorf-Berg empfangen.

Das Klassement
1. Rudersdorf-Berg (Österreich) 400,82 Punkte
2. Unterstetten (Österreich) 400,58
3. Kašina (Kroatien) 399,08
4. Šmartno na Pohorju (Slowenien) 397,61
5. Niederabsdorf (Österreich) 393,29
6. Ladek (Polen) 392,48
7. Ribnica (Kroatien) 391,27
8. Nidderau-Eichen (Deutschland) 390,18
9. Velké Mezirící (Tschechien) 389,50
10. Hajdoše (Slowenien) 389,12
11. Nieder-Bessingen (Deutschland) 388,40
12. Raszowa (Polen) 379,3

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version