9. Oktober 2017, 09:01 Uhr 15 Leser

Große Erfolge für die Indians

Kürzlich fand das Finale der österreichischen Flagfootball Staatsmeisterschaft in Graz statt.

KLOSTERNEUBURG (pa). Nach einer Saison ohne Niederlage für die Indians sowie der Europameisterschaft in Spanien, von der 9 Spieler der Klosterneuburger mit einer Goldmedaille heimkehrten, stand nun der Abschluss des Spieljahres am Programm. Zum ersten Mal seit Langem fanden die Finalspiele nicht in Wien, sondern am USZ in Graz statt.
In den Wildcard-Spielen entschied sich erst kurz vor dem Halbfinale, welches Team den Indians gegenüberstehen wird. Die Studs bezwangen die Spartans, somit kam es zu einer Neuauflage des alten Duells. Die Indians konnten schon in den ersten beiden Spielzügen eine Interception fangen und darauf folgend einen Touchdown erziehlen. Von diesem harten Schlag konnten sich die Grazer nicht mehr erholen, die Klosterneuburger gewannen mit 34:6.

Angriff der Indianer

Somit stand ein Finalist schon fest, im anderen Halbfinalspiel blieb der Ausgang bis zur letzten Sekunde offen, die Vienna Constables rangen die Graz Panthers knapp nieder.
Bei untergehender Sonne startete das Flag League Austria Finale ohne Grazer Beteiligung, das heimische Publikum erwartete ein Rekordträchtiges Spiel. Die Indians begannen mit ihrer gewohnt explosiven Offensive und konnten sogleich Punkte anschreiben, die Defensive der Klosterneuburger hielt den anstürmenden Constables, in deren Reihen sich drei Europameister befanden, stand. Zur Pause stand es bereits 26:6 für die Niederösterreicher, man musste jedoch auf der Hut sein vor den ausgefeilten Spielzügen der Wiener, welche immer für einen riesigen Raumgewinn gut waren. Ohne viel Gegenwehr marschierte der Angriff der Indianer mit Riesenschritten in die Endzone, die Defense ließ noch zwei Touchdowns der Cosntables zu, jedoch konnten man 3 Interceptions anschreiben. Am Ende stand es mit 59:19 deutlich fest, die Klosterneuburg Indians sind Staatsmeister 2017 im Flag Football.

Die Rekorde

Zum dritten Mal in Folge Staatsmeister, zum zweiten Mal in Folge eine „Perfect Season“ (=ungeschlagen), zum zehnten Mal in der Vereinsgeschichte Meister geworden, die meisten Punkte und die höchste Puntkedifferenz in einer Flag Bowl. Zudem gelang den Spielern und Coaches dieses Jahr wieder das double : Cupsieg, und Staatsmeister, nur die Champions Bowl fehlt den Indians in ihrer Sammlung.
Eine äußerst erfolgreiche und rekordbringende Saison ist somit zu Ende. Leistungen der Klosterneuburger nur den Hut ziehen. Es bleibt nun nur noch auf ein ebenso leistungsstarkes nächstes Jahr zu hoffen - Indianses wird bereits daran geplant und gearbeitet.



Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version