16. April 2018, 22:49 Uhr 4863 Leser

Schwere Unwetter in der Südsteiermark

Am 16. April gegen 19 Uhr gingen schwere Unwetter mit Hagel über die Südsteiermark nieder.

Regen, Gewitter und Hagel haben einen Teil des Bezirkes Leibnitz in den Abendstunden heimgesucht. Innerhalb weniger Minuten regnete es soviel, das es zu zahlreichen Überschwemmungen und Vermurungen kam.

Seit 18:40 kämpfen die Feuerwehren gegen das erste Unwetter des heurigen Jahres an.

Eingesetzt sind die Feuerwehren Schönberg, Weitendorf, Hengsberg, Neudorf ob Wildon, St. Georgen an der Stiefing, Feiting, Heimschuh, Großfelgitsch, Obergralla,
St. Ulrich am Waasen, Wildon und Allerheiligen bei Wildon.

187 Einsatzkräfte stehen im Einsatz, die vermurte Straßen zu sichern und vom Schlamm befreien, Keller die teilweise bis zu einen Meter unter Wasser stehen wurden auspumpt, bzw. ein geknickter Masten – Stromleitung musste gesichert werden.

Fotos: FF Schönberg

Mehr zu den Unwettern
Land unter 2018: Das Sulmtal schwimmt
Ernte muss neu bestellt werden
Güterzugentgleisung nach Murenabgang
Bundesheer baut nach Unwetter Brücke in Gamlitz
Drei Tage danach schwimmen Äcker noch immer

Weltuntergangsstimmung 2016 in der Südsteiermark
Ein schreckliches Bilder der Verwüstung 2017

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk