13. März 2018, 16:04 Uhr 18 Leser

Jahreshauptversammlung der SPÖ Loosdorf: Immer nahe bei den Menschen!

Bei der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende und Bürgermeister Thomas Vasku auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Gleichzeitig gab er auch einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen für Loosdorf.

Einen sehr umfangreichen und abwechslungsreichen Tätigkeitsbericht lieferte der SPÖ-Vorsitzende und neue Bürgermeister von Loosdorf, Thomas Vasku ab. Dabei ging eindeutig hervor: die Sozialdemokratie in Loosdorf ist direkt bei den Menschen. Das Jahr 2017 stand im Zeichen der Sicherheit: es wurden ein Erste-Hilfe-Kurs für Babys und ein Selbstverteidigungskurs für Mädchen veranstaltet. Zu Schulbeginn wurde eine gesunde Jause an die Volksschüler und das Lehrpersonal verteilt. Den Herbst rundete ein gemütliches Mostfest im Heurigenstadl der Freiwilligen Feuerwehr Albrechtsberg-Neubach ab. Auch für das heurige Jahr haben sich die Funktionäre der SPÖ einiges vorgenommen.

Gemeindepolitisch liegt der Fokus zukünftig auf die erfolgreiche Umsetzung des Kindergartenzubaus, vermehrte Wohnraumschaffung und weitere Betriebsansiedelungen. Nach dem anschließenden Bericht der Leiterin des Loosdorfer Jugendzentrums, Sophie Stadler, betonte Thomas Vasku: „Das Jugendzentrum in Loosdorf ist eine Erfolgsgeschichte. Man sieht wie wichtig betreute Jugendarbeit ist. Wir stehen hinter dieser wichtigen Einrichtung für unsere jungen Menschen!“

In die selbe Kerbe schlug Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl bei seinem Statement: „Wir müssen die Arbeit mit jungen Menschen auf allen politischen Ebenen nachhaltig fokussieren, damit die Sozialdemokratie eine gesicherte Zukunft hat!“

Landesparteivorsitzender Landesrat Franz Schnabl betonte in seinen Ausführungen die Herausforderungen der SPÖ Niederösterreich: „Ich sehe die Basis für zukünftige Wahlerfolge in einer soliden Organisationsstruktur. Wir werden Sachthemen in den Vordergrund stellen und diese flächendeckend über verschiedenste Kanäle bekannt machen.“ Das Ziel der SPÖ auf Landesebene sei es, gehört, gesehen und wiedererkannt zu werden. „Wir müssen so schlagkräftig und organisationsstark werden, damit wir 2020 in allen Gemeinden des Landes kandidieren!“

Bei der anschließenden Ehrung wurden folgende Mitglieder für ihre langjährigen Parteimitgliedschaften geehrt: Melitta Schneider, Eva Mitschitz, Rudolf Steiger und Reinhard Sieber für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratie.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk