18. August 2017, 17:54 Uhr 6502 Leser

Großeinsatz wegen Stallbrand in Siebenhirten

70 Rinder im Stall zu evakuieren

SIEBENHIRTEN. Alarm in Siebenhirten:  Ein Dachstuhlbrand eines landwirtschaftlich genutzten Gebäudes im Ortskern von Siebenhirten (Gemeinde Mistelbach) löste einen Großeinsatz der umliegenden Feuerwehren aus. Im Gebäude befinden sich landwirtschaftliche Geräte und rund 70 männliche Rinder.

Neben dem Schutz der Nachbarobjekte wurde die Brandbekämpfung durch Innen- und Außenangriff vorgenommen. Der Innenangriff wurde durch Atemschutzgeräteträger durchgeführt. Unterstützt wurde dieser Löscheinsatz durch den Einsatz der Drehleiter der Stadtfeuerwehr Mistelbach. Der Atemluftkompressor des Bezirksfeuerwehrkommandos Mistelbach wurde bei der Einsatzleitstelle zum Befüllen der leeren Atemluftflaschen stationiert.

Aktuell sind die Feuerwehren mit den letzten Löscharbeiten beschäftigt, die Aufräumarbeiten laufen bereits an. Neben der Polizei ist das Rote Kreuz mit Einsatzmannschaften sowie ein EVN Techniker und Gemeindevertreter vor Ort. Der Amtstierarzt wurde zur Beratung der Einsatzleitung angefordert.

Im Moment sind 13 Freiwilligen Feuerwehren mit rund 140 Mitgliedern im Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk