13. Juni 2018, 12:29 Uhr 891 Leser

Eibesbrunn: Urbanes Flair am Land

EIBESBRUNN. Ein zeitgemäßes Konzept mit Slow Food, Nichtraucher und No Waste-Bar setzt die Familie Jöchlinger in ihrem neuen Abendlokal in Eibesbrunn um. Die Jugendbar „Gecko“ war einmal, jetzt bietet das „SASO“ eine Auszeit vom Alltag mit gutem Essen, Drinks und souliger Musik.

Dinner, Drinks, Music

Mit urbanem Flair und Urlaubsfeeling besticht das neue Lokal der Familie Jöchlinger in Eibesbrunn. „Es war Zeit für etwas Neues“, sagt Michael Jöchlinger, der nach 20 Jahren „Gecko-Bar“ – übrigens die erste Cocktailbar im Weinviertel – in diesen Räumen ein neues Kapitel aufschlägt. Dinner, Drinks, Music – diese drei Schlagwörter umreißen die Idee des neuen Lokals „SASO“. Mit Michael und Alexandra sowie den Töchtern Sara und Sophie arbeitet die ganze Familie Jöchlinger mit.
Dank gibt es von Wirtschaftskammer Obmann Kurt Hackl bei seinem Besuch: „Es freut mich, dass ein innovativer Gastwirt, der das Geschäft kennt, bereit war, ein jugendliches Kapitel seines Lebens abzuschließen und mit einem tollen Gastrokonzept unserer Region ein neues kulinarisches Angebot bietet“.

Zeit für Genuss

Auf der Speisekarte stehen kreative Salatkompositionen, Currys, Ribs, Wings und die bewährten Burger. Die Verbindung von traditioneller und moderner Küche – auch vegetarisch und vegan – garantiert genussvolles, bewusstes und regionales Essen. „Slow Food ist hier unsere Devise, auf der Barkarte stehen vor allem Longdrinks“, verfolgt Michael Jöchlinger ein zeitgemäßes Konzept, zu dem auch Nichtraucherlokal und No Waste-Bar zählen. „Die Verwendung von Plastikspießen, Cocktailstirrer und Strohhalmen ist vorbei, auch Fruchtsäfte kommen nicht aus Kunststoffverpackungen.“
Das SASO ist von Donnerstag bis Samstag von 18 – 1 Uhr geöffnet und steht für eine kleine Auszeit vom Alltag, Entspannung und Genuss. „Vom Dinner bis zum Barfeeling mit souliger Musik sollen sich die Gäste einen ganzen Abend lang bei uns wohlfühlen“, wünscht sich Familie Jöchlinger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk