6. Dezember 2017, 10:27 Uhr 6856 Leser

Mauthausner Bauernhof stand in Flammen

Feuerwehr konnte Übergreifen auf Wohntrakt verhindern – laut Polizei wurden keine Personen verletzt

Update 2, 13.35 Uhr: Keine Verletzten laut Polizei – Brandursache noch unklar

MAUTHAUSEN. Die Polizei berichtet in einer Aussendung von dem Brand-Ereignis: Ein Landwirt brach mit Hilfe einer Traktormühle Stroh und lagerte es in einer Staubkammer. Gegen 9.30 Uhr hörte er "Schussgeräusche" und bemerkte Flammen in Kammer und auf dem Dachstuhl. Er verständigte sofort die Feuerwehr. Ein herbeigeeilter Autofahrer aus Leonding half dem Landwirt, die Schweine aus dem Stall zu bringen. Elf Feuerwehren standen im Einsatz. "Personen wurden keine verletzt. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt", so die Polizei.

Update 1, 12.30 Uhr: Feuer schnell unter Kontrolle gebracht

Beim Eintreffen der Feuerwehr Mauthausen ragten die Flammen aus dem Dachstuhl. "Nach rund 30 Minuten hatten wir das Feuer gut unter Kontrolle", sagt Mauthausens Feuerwehrkommandant Michael Kastner. Ein Übergreifen der Flammen auf den Wohntrakt konnte verhindert werden. Laut FF Mauthausen waren alle Bewohner in Sicherheit. 60 Schweine wurden gerettet.

Von zwei Seiten wurde mit Tanklöschfahrzeugen eine Feuermauer errichtet. Außerdem wurden drei Zubringerleitungen, zwei von der Aist, eine vom Löschbrunnen, gelegt. Die Feuerwehren Mauthausen und Perg löschten mit dem Hubsteiger von oben.  Der Brand war im Wirtschaftstrakt des Gebäudes ausgebrochen, vermutlich wo Getreide eingelagert worden war.

Im Einsatz standen etwa 120 Feuerwehrmänner. Bis zum Abend laufen die Nachlöscharbeiten durch die Feuerwehren Mauthausen und Haid, ein Abrissbagger wurde angefordert. Die restlichen Feuerwehren sind bereits eingerückt.

Bericht 10.30 Uhr: Brandalarm in Mauthausen

Elf Feuerwehren stehen beim Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Mauthausen direkt neben der B3 im Einsatz. Der Dachstuhl steht in Brand. Um 9.28 Uhr erfolgte die Alarmierung. Im Einsatz befinden sich aktuell die Feuerwehren Mauthausen, Aisting-Furth, Haid, Langenstein, Poneggen, Ried, Schwertberg, Winden-Windegg, Zirking, Au/Donau und Perg. Weitere Infos folgen!

Fotocredits:

Bilder 2 bis 31: BezirksRundschau
Bilder 1 und 32 bis 48: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR bzw. Feuerwehr Schwertberg bzw. Feuerwehr Mauthausen

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version