14. September 2018, 14:47 Uhr 13698 Leser

"Gemeinde Pabneukirchen darf kein weißer Fleck sein"

Mitarbeiter gesucht

. PABNEUKIRCHEN. Josef Lumetsberger, VP, setzt im Tourismus jetzt auf die besten Köpfe, auf Ideengeber und engagierte Mitarbeiter im Ort. „Jeder, der Ideen hat, kann im Tourismus mitarbeiten. Die Gemeinde Pabneukirchen darf kein weißer Fleck in der touristischen Landkarte sein“, erklärt Josef Lumetsberger sein Engagement. Die Voraussetzungen sind jetzt geschaffen. Der Gemeinderat beschloss, dass Pabneukirchen weiterhin eine Tourismusgemeinde bleibt. Bestätigt wurde im Gemeinderat der Vorstandsbeschluss des Tourismusvereins, Obmann ist Thomas Holzweber, dem Tourismusverband Mühlviertler-Alm Freistadt beizutreten. “Wir sind mit dem Reitwegenetz und den Wanderwegen mitten drin in der Alm. Daher diese Entscheidung“, sagen Bürgermeister Johann Buchberger und Josef Lumetsberger.

Raimund Haider: „Auch die SP spricht sich für den Tourismusverband Mühlviertler Alm-Freistadt aus. Wir möchten aber als Gemeinde nicht Nettozahler sein, sondern möglichst rasch an den Errungenschaften der Mühlviertler Alm, Wander-, Reit- und Rasnetz, gemeinsame Werbung, teilhaben.“
Kurt Steindl, Liste: „Der Tourismusverband Mühlviertler-Alm-Freistadt passt für die heimischen Tourismusbetriebe.“
Jetzt braucht es Pabneukirchner, die sich für den Tourismus engagieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk