8. September 2017, 11:40 Uhr 24 Leser

60 Jahre Katholisches Bildungswerk Goldegg

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Katholischen Bildungswerkes Goldegg  gestalten seit sechs Jahrzehnten ein abwechslungsreiches Bildungsprogramm. Seit 15 Jahren leite Gertrude Neumayer die Geschicke. Beide Jubiläen wurden vom Bildungswerk mit rund 170 Besucher mit Gottesdienst und Festvortrag gefeiert. „Glaube heißt Gebet und Tat, also auch Bildung der Herzen“, gedachte Regionaldechant Alois Dürlinger in seinen Grußworten des Tagesheiligen St. Ägidius. Bürgermeister Johann Fleißner bedankte sich für 60 Jahre Bildungsnahversorgung in Goldegg. Andreas Gutenthaler, Direktor des Katholischen Bildungswerkes Salzburg, gratulierte zum Jubiläum im Namen der Erzdiözese.

Keine Angst vor Fehlschritten

Den Festvortrag des Abends hielt Franz Schmatz im Schloss Goldegg. Der Psychotherapeut, Theologe und Autor animierte die Zuhörenden dazu, mutig zu sein, Neues zu wagen und ihren eigenen Weg im Leben zu finden. „Male mit deinen Lebensfarben dein eigenes Lebensbild!“, plädierte er für Selbstbestimmung und Authentizität. Die Angst vor Fehlschritten und Enttäuschungen versuchte er seinem Publikum zu nehmen und ist überzeugt: „Unvollkommener lebt es sich erfüllter.“

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version