8. August 2017, 16:40 Uhr 211 Leser

Internationaler Tag der Katzen - Gepard "Sambesi" im Tierpark Altenfelden

Wo: Tierpark, Atzesberg 8, 4121 Atzesberg auf Karte anzeigen

Am internationalen Tag der Katzen 08.08. möchte ich euch, nachdem die Gepardenanlage im Tierpark Altenfelden seit dem Tod der Gepardin „Demi“, ca. 1,5 Jahre leer stand, den Geparden "Sambesi" vorstellen. Seit Mai 2017 ist im größten Tierpark Österreichs, in Altenfelden wieder ein Gepard zu bewundern. Das Gepardenmännchen "Sambesi" ist eine Leihgabe vom ältesten noch bestehenden Zoo der Welt, dem Tiergarten Schönbrunn. Mit Hilfe von Spendengelder des Vereins "Freunde des Tierparks Altenfelden", konnte die Anlage Gepardentauglich saniert werden. Nun wartet „Sambesi“ auf zwei Gepardendamen die ihm demnächst Gesellschaft leisten sollen, so Hermann Laher im Anschluss der „Traktorzugsfahrt“ im Tierpark Altenfelden. Bis Ende Oktober kann man den Geparden täglich um 15 Uhr bei der Gepardenfütterung bewundern.
Geparden zählen zu den schnellsten Raubtieren der Welt. Ihre Heimat ist Afrika. Bei der Jagd erreichen sie eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h, bei einer Schrittlänge bis zu 7 Meter. Allerdings erreicht er diese Laufleistung aufgrund eines zu kleinen Herz, welches der Gepard hat, maximal auf einer Strecke bis 400 Meter. Nach erfolgreicher Jagd muss sich der Gepard eine Zeit lang erholen, was sich oft andere Raubtiere zu Nutzen machen und ihm die Beute streitig machen. Das typische Merkmal für den Geparden sind die zwei schwarze Streifen, die von den Augen zu den Mundwinkeln verlaufen, diese dienen als perfekte Lichtabsorption. Daher kann der Gepard als Tagjäger auch bis zu einer Entfernung von 5 km einwandfrei sehen. Der Gepard erreicht eine Körperlänge von bis zu 150 cm, die Schwanzlänge kommt noch mit bis zu 80 cm dazu. Schulterhöhe erreicht der Gepard bis zu 80 cm. Ein Gepard in freier Wildbahn erreicht ein Maximalgewicht von ca. 60 kg.

Tierpark Altenfelden – 365 Tage Familien-Erlebnis!

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version