19. April 2017, 07:08 Uhr 5059 Leser

GEWINNSPIEL: Wach auf, Namenloser

Trumaus Bürgermeister Andreas Kollross überrascht mit seinem Roman "ERWACHEN - In einer anderen Welt".

TRUMAU (les). "Ich öffne meine Augen. Das Licht blendet und schmerzt. Nur schemenhaft nehme ich mein Umfeld wahr." Mit diesen Gedanken erwacht der namenlose Held von Kollross' Erstlingswerk in einer für ihn neuen Welt. Wieso das so ist, sei an dieser Stelle nicht verraten.

Grausames Schicksal

Der Roman des Trumauer Ortschefs hebt in einer nicht näher genannten Gemeinde südlich von Wien an und setzt am letzten Schultag des Protagonisten ein. Der junge Mann ist 19 Jahre alt, unglücklich verliebt in seine Klassenkameradin Eva und auch sonst nicht auf der Gewinnerstraße anzutreffen. Die Nachricht der tödlichen Erkrankung des verehrten Vaters trifft ihn hart und die Suche nach einem offenen Gespräch mit ihm erweist sich als schier unlösbare Aufgabe. Gerade, als sich einige Dinge zum Guten zu wenden scheinen, schlägt das Schicksal noch einmal erbarmungslos zu. Vielleicht zum letzten Mal.

Ein Herzensprojekt

Dass der beliebte Politiker das Zeug zum Schriftsteller hat, kommt sogar für ihn selbst überraschend: "Die Idee zur Geschichte kam mir bereits vor 15 Jahren. Die Sehnsucht danach, sie zu Papier zu bringen, begleitet mich seit dem ersten Tag. Zweifel am eigenen Schreibtalent und die geringe bis nicht vorhandene Freizeit, verbannten den Traum immer wieder in eine Schublade." Im Sommer 2016 verbrachte Kollross seinen ersten Urlaub seit zehn Jahren buchlesend an einem See. Bei seiner Heimkehr nahm er Bleistift und Papier zu Hand und begann zu schreiben. Im Dezember war er fertig und zufrieden. Ein Verlag wurde schnell gefunden und so präsentiert der Neo-Autor nun seinen Roman am 13. Mai im Volksheim Trumau. Prominenter Laudator wird Altbundeskanzler Alfred Gusenbauer sein. Offiziell erhältlich ist "ERWACHEN - In einer anderen Welt" jedoch bereits ab dem 27. April als klassisches Buch und als E-Book. Wir verlosen exklusiv drei signierte Exemplare. Einfach auf Mitmachen klicken!

Zur Teilnahme an dieser Aktion bitte zur WWW-Version wechseln.
Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version