18. April 2017, 18:14 Uhr 7267 Leser

"War ein schöner Erfolg für Polizei"

Nach Einbruch und Großfahndung: Zeugen sahen Fluchtrichtung und -auto

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN / KLOSTERNEUBURG / REGION.

+++18.4.2017: 19, 30 Uhr:+++
Nach dem Einbruch von vorerst unbekannten Tätern in Klosterneuburg gegen 15 Uhr wurde ein Großeinsatz vonseiten der Polizei durchgeführt. "Die Täter konnten jedoch bei einer Großfahndung in der Hagenbachklamm festgenommen werden", bestätigt Klosterneuburgs Polizei-Chef Georg Wallner. Zeugen hätten sowohl die Fluchtrichtung als auch das Fluchtfahrzeug gesehen. "Bei einer Anhaltung haben sich die Täter jedoch widersetzt und sind weitergefahren", so Wallner gegenüber den Tullner Bezirksblättern. Letztendlich konnten sie jedoch aufgegriffen werden.
Auf Nachfrage bei der Landespolizeidirektion hieß es: "Das war ein sehr schöner Erfolg für die Polizei, die Täter konnten ausgeforscht und festgenommen werden".
Weitere Details sollen laut LPD morgen bekanntgegeben werden.

+++18.4.2017: 18.14 Uhr+++
Nach Einbruch: Vier Täter festgenommen
Ermittlungen laufen bei der Polizei auf Hochtouren;
"Die Täter wurden schon festgenommen", so ein Beamter der Bezirksleitstelle.
Nach einem Einbruch in Klosterneuburg liefen die Ermittlungen und die Telefone bei der Polizei auf Hochtouren. Die Täter waren flüchtig - mehr konnte gegen 17.15 Uhr vonseiten der Polizei noch nicht gesagt werden.
Jetzt jedoch erhielten die Bezirksblätter bereits die Meldung, dass die Täter gefasst werden konnten. "Es waren vier und sie wurden in der Hagenbachklamm aufgegriffen", so der Beamte.

+++18.4.2017: 17:15 Uhr+++

Eilmeldung: Täter nach Einbruch flüchtig; Polizei mit Hubschrauber im Einsatz!

Hier geht's zum Artikel:"Kommissar Franky spürte Täter auf", 19.4.2017

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version