20. März 2017, 21:53 Uhr 125 Leser

Attnanger Erfolge auch in Niederösterreich

Der TNT Cup in Tulln ist österreichs größtes Nachwuchs Turnier. In diesem Jahr zeigten über 500 Taekwondo Sportler aus Österreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn ihr Können.
Mittendrin statt nur dabei waren auch drei Sportler des SVA Attnang Puchheim.

Mit einem kleinen Team trat der SVA Attnang Puchheim die Reise nach Tulln zum TNT Cup an. Obwohl nur drei Sportler in den Kategorien Poomse und Kyorugi antraten, konnte Michael Fellner, Trainer und Sektionsleiter des SVA Taekwondo, hochzufrieden mit der Medaillienausbeute seiner Schützlinge sein.

Dreimal Edelmetall im Formenlauf

In der Kategorie Poomse konnten die Taekwondoins aus Attnang ihren Erfolgslauf fortsetzen. In den Einzelbewerben konnte Lieselotte Seisel in der Kategorie bis 29 Jahren Gold, und Ursula Haberpointner Silber in der Juniorinnen Kategorie erreichen. Victoria Schopf landete auf dem unglücklichen vierten Platz. Im Paarlauf mussten sich Victoria und Ursula nur knapp geschlagen geben und erreichten Silber.

100 prozentige Ausbeute im Freikampf

Bestärkt von der Goldmedaille im Formenlauf trat Lieselotte Seisel auch im Kyorugi an. Der Umstand, dass dies der erste Auftritt in einem Kyorugi Bewerb war, hinderte sie aber nicht daran auch hier Gold zu holen.

Der SVA Attnang Puchheim, Sektion Taekwondo, bedankt sich auch herzlich beim Medicom Sanitätshaus, dem Experten für Bedarfsartikel für Reha, Pflege und erste Hilfe.

Weitere INFOS über den SVA Attnang Puchheim unter:
www.sva-taekwondo.at

Zu den Kurszeiten des SVA empfehlen wir folgenden meinbezirk Artikel:
Taekwondo Kurse in Attnang

Melden

Aktuell im Bezirk

Meistgelesene Beiträge

zur Desktop-Version