10. Februar 2018, 19:52 Uhr 415 Leser

Dorffasching 2018 in Raaba-Grambach

Der neue Veranstaltungsplatz beim Gemeindeamt erwies sich als idealer Standort für den Dorffasching in Raaba-Grambach. Hier konnten die Kinder geschützt spielen und die Eltern sich auf einen Plausch treffen.

Das zahlreiche Publikum unterhielt sich bestens und genoss die Kulinarik der Vereine. Das Faschingsoutfit reichte vom Indianer bis zu Elvis und von schönen Venezianern bis zur Spinnenfrau. HBI Martin Trampusch von der FF Raaba und sein Team waren nicht zu erkennen. Die Florianis kamen als Legostein, ein Kostüm, das sich die Feuerwehrleute aus Karton selbst gebastelt haben. Ob Chinesen gute Eisschützen sind?
Die Mannen des ESV schlüpften in Kleider aus dem Land des Lächelns und sahen damit recht fröhlich aus. Unter das bunte Völkchen mischten sich Bgm. Karl Mayrhold mit einer wärmenden Wikingermütze und Vzbgm. Adolf Kohlbacher mit schicker Kopfbedeckung in den Europafarben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk