19. Oktober 2017, 09:10 Uhr 631 Leser

NMS Zams-Schönwies unterstützt Frizzey Light

Friedensbotschafter und Multimediakünstler Frizzey Greif präsentierte mit Lebensgefährtin Christine Jarosch seine Hilfsprojekte.

ZAMS. Der Frizzey Light Verein des Prutzer Multimediakünstlers und Friedensbotschafter Frizzey Greif wird im Bezirk Landeck von einer weiteren Schule unterstützt. Kürzlich waren Greif und seine Lebensgefährtin Christine Jarosch an der NMS Zams-Schönwies zu Gast und berichteten in einem Vortag mit Filmvorführungen über ihre Hilfsprojekte für die Erdbebenopfer in Nepal.
"Die Schüler sind alle tief beeindruckt. Wir haben in den Filmen erlebt, wie die Spenden unter lebensgefährlichen Bedingungen eins zu eins vor Ort ankommen, welche beeindruckende Wirkung diese Hilfsaktionen haben und werden die Initiative von Frizzey und seinem Verein weiterhin unterstützen", so Lehrer Markus Hauser. Moderne, weltoffene LehrerInnen und DirektorInnen sind sich einig: Diese Dokumentarfilme gehören zum Bildungssystem für die heutige Jugend. Ethik, Empathie, Geschichte, u.v.a.m. was uns die Welt wirklich vor Ort zu erzählen hat und in Worten nicht zu vermitteln sind.
"Diese Dokumentarfilme sollen vor allem zur Förderung des humanitären Bewusstseins beitragen, gegen Macht und Gier und was Geben und ein harmonisches Miteinander physisch und psychisch für eine positive Reaktion auch im eigenen Körper ausmacht und zu Höchstleistungen anregt – für eine bessere Welt."
Durch Spenden und freiwillige Helfer, Künstler und Unternehmer aus Tirol, Österreich und bereits weit über die Grenzen hinaus, Benefiz- und Privatveranstaltungen sowie Vorführungen der Dokumentarfilme in Schulen und diversen Veranstaltungen werden
die humanitären Projekte finanziert. "Danke für die Einladung und Unterstützung Markus Hauser, dem Lehrpersonal und SchülerInnen der NMS Zams-Schönwies", so Greif.

Spendenkonto:
Raiba Oberland
IBAN: AT75 3635 9000 0102 8224
BIC: RZTIAT22359
Infos: www.frizzey-light.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk