8. Februar 2018, 10:02 Uhr 102 Leser

Busterminal

Wo: Busterminal, 1030 Wien auf Karte anzeigen

00.30 Uhr am Busterminal Wien-Erdberg - Eine bitterkalte Nacht. Die kalte Nässe spürt man in allen Knochen. In der Luft vermischen sich Zigarettenqualm und Abgase der laufenden Dieselmotoren der Busse. Es brennt im Hals und das Einatmen des Gestankes reizt den Husten.

Unter einer Überdachung liegen Menschen auf dem nassen Boden. Der Wind zieht hier unaufhaltsam durch und verstärkt die Kälte noch mehr. Aber sie schützen sich mit einer einfachen Kunststofffolie, mit der sie sich zudecken. - Sie scherzen untereinander.

Die Zeit vergeht sehr langsam, wenn man wartet. Minuten ziehen sich in eine scheinbar endlose Länge. Aber irgendwann, wenn man auf die Zeit vergisst und sich in Gedanken verliert, ist es dann plötzlich soweit. Der Bus, auf den viele gewartet haben, er fährt ein.
Man stellt sich geduldig zum Einchecken an und gibt das Gepäck zum Verstauen ab.

Suchende Blicke im Inneren des Busses um einen guten Platz bei jedem Passagier. Die Lehne des Sitzes zurückgeneigt gibt Hoffnung auf ein wenig Schlaf während der nächtlichen Reise. - Abfahrt. Adieu Wien.

4 Kommentare

Dieser Inhalt kann nicht kommentiert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk