14. April 2018, 22:30 Uhr 1435 Leser

Gegen das Gasthaussterben: Alter Gasthof in Straß neu belebt

„Laminas Schmankerlstube“ und „Laminas Schlafstube“ heißt es jetzt beim vormaligen Gasthof Sauer in Straß in Steiermark, und Gastronomin Silvia Poschauko betreibt seit Anfang April als neue Pächterin das renommierte Lokal.

„Ankommen, heimkommen, zur Ruhe kommen“, lautet da die Devise, „und einfach und gemütlich“ sollen es die Gäste haben, verspricht überzeugt die engagierte neue Wirtin, die bis vor kurzem in der Nachbargemeinde St. Veit in der Südsteiermark ein Gastlokal betrieben hatte. In der Küche agiert Koch Andreas Binder „als goldene Seele“, und mehrere Servierkräfte sind fleißig für das Wohl der Gäste unterwegs. – Zum Einstand war sogar die Marktmusikkapelle ausgerückt, Bürgermeister Reinhold Höflechner stellte sich mit einem Gastpräsent ein, und er freue sich natürlich über den „neuen wichtigen Bestandteil“ des Ortes. Die neue Wirtin dankte der Familie Franz und Christine Sauer für die „gute Aufnahme in ein solches Traditionshaus“. – Für geladene Gäste gab es ein interessantes Abendessen bei südsteirischen Weinen. Auch interessant: Es gibt von Montag bis Freitag ein Mittagsmenü, auch an den beiden Ruhetagen Mo. und Di.

Bürgermeister Reinhold Höflechner überreichte gemeinsam mit seiner Gattin Irmgard ein Einstandspräsent an die Wirtin Silvia Poschauko; mit dabei Koch Andreas Binder.
Die neue Wirtin Silvia Poschauko und ihr Koch Andreas Binder mit Garnele und Zitronen-Grassüppchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk