13. Juni 2018, 03:30 Uhr 327 Leser

Gasthaus Walits-Guttmann, Deutsch Tschantschendorf: Region + Saison = Genuss

Wenn einmal pro Jahr das "Drei-Generationen-Kochen" auf dem Programm steht, herrscht im Gasthaus Walits-Guttmann in Deutsch Tschantschendorf Hochbetrieb. Die Gäste lechzen förmlich nach der Speisenauswahl, die Oma, Mama und Tochter mit traditionellen wie modernen Spezialitäten bestreiten.

Regionale Zutaten stehen im Gasthaus nicht nur beim Generationen-Kochen, sondern das ganze Jahr über in Verwendung. "Für uns ist das selbstverständlich. Unsere Lieferanten sind ja auch unsere Gäste. In einer Region ist das ein Geben und Nehmen", sagt Herta Walits-Guttmann.

Viele Bezugsquellen im Ort

Etliches bezieht sie quasi aus der Nachbarschaft. Denn die Deutsch Tschantschendorfer Erzeuger Lang, Kopeszki, Jandrisevits und Keglovits beliefern das Traditionsgasthaus mit Kernöl, Grammeln, Lammfleisch bzw. Uhudler. Die Brotwaren der Bäckerei Lang aus St. Michael, die Hendl vom Bauernhof Graf aus Rauchwart, die Wolf-Teigwaren aus Güssing und die Schnäpse von Werner Hoffmann aus Tobaj haben es ebenfalls nicht weit.

Eine große Rolle spielt im Haus das saisonale Angebot. "Für die Wildwochen im Herbst werden wir von den Jägern aus Deutsch Tschantschendorf und Umgebung mit Fleisch beliefert, die Weidegansl zu Martini bekommen wir von Familie Schneider aus Eisenberg", zählt Walits-Guttmann auf.

Regionale Lieferanten

Mit Rind- und Schweinefleisch beliefert sie der Ollersdorfer Schlachthof Strobl, mit Obst und Gemüse entweder die Kukmirner Obstbauern oder der Ollersdorfer Gemüsehändler Peischl. Die Weine kommen aus Deutsch Schützen, Gaas, Kohfidisch oder Eisenberg, der Natursaft vom Trummer aus Stegersbach, das Güssinger Mineralwasser aus Sulz. Im Bauernladen Güssing kauft Walits-Guttmann nicht nur für den Privatgebrauch ein, sondern auch Topfen, Nudeln oder Uhudlerprodukte für den Betrieb.

"Natürlich ist es bequemer für ein Gasthaus, sich alles vom zentralen Großhandel ins Haus liefern zu lassen. Aber letztlich honorieren es die Gäste auch, wenn man als Wirt auf die Region schaut", so die Erfahrung von Walits-Guttmann.

Ermöglicht durch:

>>> Hier geht es zu mehr Beiträgen der regionalen Speisekarte <<<

Herta Walits-Guttmann (rechts) und ihre Gastronomen-Familie legen viel Wert auf die Verwendung regionaler Zutaten.
Gerichte in südburgenländischer Tradition bestellen die Gäste gerne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk