9. August 2018, 03:30 Uhr 71 Leser

Südburgenland: Ausflugsziele vor der Haustür

Kurze Wege, lohnende Ziele

Man braucht nicht in den Flieger zu steigen, um im Urlaub etwas Schönes zu erleben. Das Südburgenland bietet genügend Ziele für Erholungssuchende, Natur- und Kulturfreunde.

Sogar "Paradiesisches" ist darunter. In ihrem "Obstparadies" in Kalch bietet Familie Lendl im Sommer an jedem Mittwochnachmittag den "Tag der offenen Gartentür". Es warten Streuobstwiesen, 270 verschiedene Obstsorten, ein Obst-Erlebnisweg und eine Mostverkostung.

Nicht weit entfernt davon wartet der „Märchenwald“ in Mühlgraben auf kleine und große Gäste. 15 Märchenstationen liegen in einem kleinen Waldstück verteilt, daneben ein großer Spielplatz und eine Imbissstation.

Die Burg Güssing ist bei jedem Wetter ein lohnendes Ausflugsziel. Der Rundumblick von der Spitze des Vulkankegels ist unvergleichlich, innen warten prächtige historische Säle und Sonderausstellungen.

Geschichtlich Interessierte können im Freilichtmuseum Gerersdorf, im Künstlerdorf Neumarkt an der Raab, im Geschichte(n)haus Bildein oder im Bauernmuseum Jennersdorf mehr über unsere Region erfahren.

Für die Einkehr im typisch südburgenländischem Ambiente bieten sich das Kellerviertel Heiligenbrunn und das Uhudlerviertel in Eltendorf an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

zur Desktop-Version

Wählen Sie Ihren Bezirk